Bindungs- und traumasensible Beratung

Lehrgangsbeschreibung:

Bindungs- und traumasensible Beratung ist keine eigenständige Beratungsmethode, sondern fokussiert darauf, in der psychosozialen Beratung besondere Rücksicht auf die individuellen Bindungserfahrungen und schwere Belastungen von Klient:innen zu nehmen. Sie kann daher mit unterschiedlichen Beratungsansätzen kombiniert und in sie integriert werden.

Der Lehrgang vermittelt ein grundsätzliches Wissen über die Bindungstheorie sowie die Psychotraumatologie und ist sehr praxisorientiert konzipiert. Wir erarbeiten, basierend auf einer gut fundierten theoretischen Grundlage, behutsam und gemeinsam bindungs- und traumasensible Vorgangsweisen anhand echter Fälle aus unserer Berufspraxis. Dazu wird supervisorisch begleitet.

Zielgruppe:

  • Lebens- und Sozialberater:innen
  • Lebens- und Sozialberater:innen (i.A.u.S.) – mind. im 3. Semester!
  • Interessierte Fachpersonen aus angrenzenden Bereichen (im Zweifel bitte anfragen!)

Hinweis: Der Lehrgang ist als berufliche Weiterbildung für Lebens- und Sozialberater:innen gemäß den Standes- und Ausübungsregeln des Gewerbes konzipiert.

Lehrgangsinhalte:

  • Grundlagen der Bindungstheorie
  • Grundlagen der Psychotraumatologie
  • Schaffung sicherer Rahmenbedingungen für die Beratung
  • Differenzierung von Bindungs- und traumasensibler Beratung und Krisenintervention
  • Abgrenzung von Bindungs- und traumasensibler Beratung zur Psychotherapie
  • Spezielle Voraussetzungen für die Arbeit mit unterschiedlichen Altersgruppen

Termine:    

Modul 1: 15.-17. Juli 2024, jeweils 10:00 – 19:00 Uhr
Modul 2: 05.-07. August 2024, jeweils 10:00 – 19:00 Uhr
Modul 3: 19.-21. August 2024, jeweils 10:00 – 19:00 Uhr

Alle Module finden unter der Woche, von Montag bis Mittwoch statt.

zusätzlich: 1 Tag Supervision. Der Termin dafür wird im Lehrgang gemeinsam vereinbart.

Der theoretische Teil des Lehrgangs umfasst 80 Stunden. Dazu kommen selbstständiges Literaturstudium sowie mind. 9 Stunden selbstorganisierte Peergrouparbeit.

Lehrgangsleitung:

Thomas Kalkus-Promitzer,
Psychosozialer Berater,
Zert. Supervisor (WKO-Expert:innen-Pool),
Zert. Traumapädagoge und traumazentrierter Fachberater (SFU),
Zert. Krisen- und Traumaberater (SFU),
Zert. Fachtrainer nach ISO/IEC 17024,
Zert. Erwachsenenbildner (WBA)

Ihre Investition:   

€ 1.400,- (inkl. 20% USt.) Absolvent:innen von Lehrgängen der Akademie Kalkus gewähren wir einen Rabatt von € 250,-. Ratenzahlung auf Anfrage möglich.

In den Lehrgangskosten sind alle Unterlagen (in Papierform und als PDF), sowie Kaffee, Pausengetränke und frisches Obst inkludiert. Bitte berücksichtigen Sie, dass bei einer Anreise eine eventuell benötigte Unterkunft und Verpflegung nicht in den Lehrgangskosten enthalten sind, sondern gesondert anfallen.

Veranstaltungsort:

Akademie Kalkus, Buchkogelgasse 8, 8020 Graz

Anmeldung zur Veranstaltung: Bitte KLICKEN!